Gestaltung Moselufer

Programm
Zuletzt geändert
21.10.2020

Beschreibung der Maßnahme

Das Moselufer soll durch eine neue Gestaltung als Naherholungsbereich für den Stadtteil aufgewertet werden und die Stadt am Fluss erlebbar gemacht werden. 

Aktuell präsentiert sich das Moselufer in Trier-West als ein schmaler asphaltierter Weg mit sukzessiv gewachsener Ufervegetation. Die derzeitigen vorhandenen Gestaltungs- und Aufenthaltsqualitäten entsprechen nicht den Möglichkeiten und Potentialen die dieser Raum insbesondere auch für den Stadtteil mit seinem aktuell noch geringem Grünflächenanteil zu bieten hat. Das Moselufer soll als Freiraumband mit unterschiedlichen Angeboten und Bereichen entwickelt werden. Hierzu werden sich öffentlichkeitswirksame "Erlebnisbereiche" mit naturbelasseneren "Ruhe- und Rückzugsbereichen" abwechseln. So sind etwa Kommunikationsorte mit Sitzgelegenheiten, Sport- und Spielpunkten vorgesehen. Eine einheitliche Möblierung und Beschilderung werden neben der Verbesserung der Zugänge vom Stadtteil aus wichtige Elemente der Planung sein.

Bei der Gestaltung des Moselufers sind die Erfordernisse aus dem Hochwasserschutz zu beachten.

Die Planung für diese Maßnahme beginnt 2020. Erste Bausteine wie etwa der Uferbereich im Bereich der Römerbrücke befinden sich bereits in Planung und werden früher umgesetzt (siehe hierzu Maßnahme Römerbrückenkopf).

Die Maßnahme ist im Kontext des städtischen Entwicklungsziel "Stadt am Fluss" zu sehen. Mittel- bis langfristig soll das Moselufer aufgewertet und erlebbar werden und Mosel und Stadt besser verknüpft werden. Weitere Informationen zur Stadt am Fluss sowie zu bereits umgesetzten Maßnahmen finden Sie auf der städtischen Homepage unter Startseite > Bauen & Wohnen > Sonderprojekte > Stadt am Fluss.

 

Hieran arbeiten wir gerade

Zur Vorbereitung der Maßnahme werden derzeit kleinere Grunderwerbe zur Bereinigung historischer Grundstücksverhältnisse getätigt und im südlichen Bereich (Bereich Anschluss Grünzug ans Moselufer) ein Umlegungsverfahren zur Neuordnung der Grundstücke und Grundstücksgrenzen vorbereitet.

  • Gesamtübersicht Moselufer

    Büro Lohrer/Hochrhein

  • Wettbewerb Römerbrücke 1. Preis Ausschnitt (12/2012)

    Büro Lohrer/Hochrhein

  • Entwurfsplanung Römerbrückenkopf - Zwischenstand (06/2018)

    büro ernst&partner

  • büro ernst&partner, Büro Lohrer/Hochrhein

Planungsidee

Planungsbeginn

Baubeginn

Voraussichtlicher Abschluss der Maßnahme

Kosten (soweit bezifferbar)
 

Federführung

Stadtplanungsamt / StadtRaum Trier

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Freiraumgestaltung Öffentlicher Raum Stadtgestaltung
Ziele

Ziele Stadtumbau / Soziale Stadt

- Gestaltung Moselufer --> Schaffung einer Grünachse mit hoher Aufenthaltsqualität entlang der Mosel
- Verbesserung der Naherholungsfunktion für den Stadtteil und die Gesamtstadt
- Verknüpfung des Moselufers mit dem Stadtteil
- Grünraumvernetzung

Politischer Beschluss zum Vorhaben/Projekt
Keine Information hinterlegt.